Als Kind bei der KFZ-Versicherung sparen

Es gibt meiner Meinung nach zwei wichtige Möglichkeiten Geld bei der KFZ-Versicherung zu sparen:

Möglichkeit 1: Zweitwagen

Oft gemacht und oft gehört. Die Eltern melden das Fahrzeug als ihr Auto an, eben ein Zweitwagen, fahren seit 40 Jahren unfallfrei, die Versicherung ist also entsprechend günstig. Entweder steht ihr mit als Fahrer drin oder eine Klausel mit “jeder zwischen XX und XX Jahren”.

Möglichkeit 2: “Kinder-Rabatt”

Ein paar wenige Versicherungen geben auch Rabatte, wenn man dort zum Beispiel nicht nur selbst Haftpflicht und Hausrat versichert ist, sondern auch wenn Eltern bereits bei derselben Versicherung mehrere Versicherungen haben. Offiziell werden solche Rabatte dementiert, geben tut es sie trotzdem.

Die Kinder starten dabei nicht in den Schadensfreiheitsklassen (SF) 0 in Teilkasko sowie Vollkasko, sondern ihnen werden einige Jahre geschenkt, meistens zwischen 1 und 3 Jahren. Mit einer SF Klasse 2 spart ihr schon viel ein, gerade wenn es um ein Auto und auch eine Vollkaskoversicherung geht. Die Preise liegen, selbst für Neuwagen dann zwischen 50 und 100€.

Schreibe einen Kommentar