Apple – EarPods mit 3,5 mm Kopfhörerstecker

So sahen Verpackung und Kopfhörer noch vor 1-2 Jahren bei Apple aus. Fürs selbe Geld.

Verpackung

Ich finde die Verpackung ist hochwertig und durchdacht, dennoch unnötig. Warum? Weil sie nur für den Versand verwendet wird und es unmöglich ist die Kopfhörer bzw. genauer genommen das In-Ear Headset wieder da rein zu bekommen. Viel Arbeit in das Design der Verpackung gesteckt für einmalige Verwendung. Ganz anders war das vor wenigen Jahren noch (siehe Bild). Da gab es ein Kunststoff-Case was sehr robust und wiederverwendbar ist. Und die Köpfhörer haben exakt dasselbe gekostet. Natürlich entwickeln sich die Kopfhörer weiter und man spart wohl an der Verpackung. Dafür musste ich mir dann noch ein Kopfhörer Case kaufen was zusätzlich nochmal ca 10 bis 15€ sind.

Qualität

Im Gegensatz zu anderen In-Ear und sogar PC Headsets oder integrierte Lautsprecher haben sie meiner Meinung nach eine sehr gute Qualität. Sicher gibt es für 100€ mehr Kopfhörer mit besseren Klang aber für den Preis ist die Qualität super.

Mikrofon

Noch begeisterter bin ich vom Mikrofon. Es ist relativ unempfindlich gegenüber Störgeräusche und ebenso gegen eine Laute Umgebung. Es wird genau das aufgenommen was wichtig ist, nämlich die Stimme am Mikrofon. Das geht auch auf einiger Entfernung zum Mund super.

Audio Aufnahmen egal ob in einer Rekorder App oder bei WhatsApp klingen so glasklar und ohne störende Geräusche.

Positives + Neutrales + Negatives

positiv

  • Klangqualität
  • Mikrofon

neutral

  • Design: ich finde das überarbeitete Design durchaus gut. Ist aber Geschmackssache.

negativ

  • Verpackung

Fazit

Es gibt bessere InEars aber dafür muss man tief in die Tasche greifen. Ein Musikstudio betreibt man nicht mit InEars. Zum Telefonieren super, da das Mikrofon viele Umgebungsgeräusche gut rausfiltert.

Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliale-Link. Er kostet euch keinen Cent mehr und unterstütz mich ein klein wenig.

Schreibe einen Kommentar